. .
BUCHstäblich NEU
Sie sind hier:

Wach-Laufen. Bewusstes Laufen für Körper, Geist und Seele

Wach-Laufen. Bewusstes Laufen für Körper, Geist und Seele

Autor: Haintz, Michelle

lieferbar


Produktart: Buch

Seiten: 160

Größe: 21,0 x 14,8 cm

Sprache: Deutsch

Auflage: 1 Erstauflage

Verlag: acabus Verlag

ISBN: 9783941404205

Einband: Paperback

EUR 19,90

Artikel


  • Inhalt
  • Leseprobe
Wach-Laufen. Bewusstes Laufen für Körper, Geist und Seele: Eine kleine Einführung in die Kunst, das tägliche oder anders regelmäßige Laufen (oder Walken oder Radfahren...) mit Inhalten zu erfüllen, die unsere Weiter-Entwicklung, die Entfaltung unseres menschlichen Potentials und unsere Selbst-Verwirklichung in freudvoller Weise fördern. Während des Laufens haben wir einerseits eine erhöhte Sauerstoff-Versorgung – vor allem auch des Gehirns – und andererseits (durch die kontralateralen Bewegungen im richtigen Laufen) eine verbesserte Integration beider Gehirnhälften! Diese beiden Faktoren können wir nutzen, um an uns selbst (unseren Schwächen ebenso wie unseren Stärken, Talenten und Fähigkeiten), unseren Beziehungen und an unserer Lebensgestaltung ganz allgemein zu arbeiten. Wenn auch Sie Ihr regelmäßiges Lauf- (oder auch anderes) Training noch mehr ERFÜLLEN möchten, dann wird dieses Buch Ihnen viele Anregungen geben! Selbstverständlich fasst Wach-Laufen auch die Folgen regelmäßigen Laufens für Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden ebenso zusammen wie all das, was Sie beachten sollten, um richtig zu laufen! Ein kleiner humorvoller Überblick über das Laufverhalten der verschiedenen Tierkreiszeichen mag Sie zum Lächeln oder gar zum Lachen bringen – was im Sinne der Gelotologie ja durchaus heilsam ist! Und vielleicht hilft Ihnen einiges aus meinen Erfahrungen mit dem Lauf-Einstieg zur Überwindung Ihrer eigenen Tiefs und Lauf-Krisen…
Heute laufe ich Erfolg Diese Lauf-Übung eignet sich besonders für Zeiten des Durch-Hängens , der Stagnation... Erfolg zu haben – besonders nach einer Zeit der Erfolg-Losigkeit – heißt, dass wir eine Blockade aufgelöst haben, die uns bisher wie ein Klotz am Bein an unserem Weiter-Schreiten, unserer Weiter-Entwicklung, unserer Ent-Faltung gehindert hat. Die folgende Lauf-Übung mit ihrer Rück-Schau mag mir helfen, hier Klarheit zu gewinnen und in Zeiten der Erfolgs-Flaute zu erkennen, wo die derzeitige Blockade liegt. Meinen Feind zu kennen, ist der erste und außerordentlich wichtige Schritt, ihn zu überwinden. Während des heutigen Laufens erinnere ich mich an einige große Erfolge in meinem Leben – Erfolge, die ich vielleicht als Durch-Bruch nach einer Zeit des Durch-Hängens erlebt habe. Dann gehe ich in meiner Erinnerung jeweils etwas zurück und konzentriere mich auf die Zeit davor, dieses Durch-Hängen, Leer-Laufen, Sisyphus-Spielen, Stein-im-Getriebe-Gefühl, Gegen-Windmühlen-Kämpfen, Mit-angezogener-Handbremse-Vollgas-Fahren, oder wie auch immer sich diese Zeiten vor dem jeweiligen Durch-Bruch bezeichnen ließen. Und wenn ich nun diese Phasen meines Lebens, diese Vor-Erfolgs-Phasen, einander gegenüberstelle und miteinander vergleiche, was haben sie gemeinsam? Wie ist es mir jeweils gelungen, diese Blockade zu überwinden, die Handbremse zu lösen, diesen Stein im Getriebe aus dem Weg zu räumen und mich von dem Klotz am Bein zu befreien, um nicht mehr leer zu laufen ? Gibt es einen roten Faden in meinen Befreiungen von Blockaden? Wie sehr war ich bereit, die Verantwortung für mich und die jeweilige Situation anzunehmen? Oder sah ich mich als hilfloses Opfer? Wie schwer fiel es mir, die alten, schmerzhaften, mich lähmenden Muster loszulassen? Und wenn ich die verschiedenen Durch-Bruchs-Situationen in ihrer Chronologie miteinander vergleiche, hat sich im Laufe der Zeit etwas in meinen Reaktionen, meiner Einstellung und meinem Verhalten verändert? Kann ich darin eine gewisse Ent-Wicklung erkennen? Habe ich aus meinen Misserfolgs-Strähnen und ihrer Überwindung gelernt? Wenn ich nun das soeben Erkannte auf meine derzeitige Erfolgs-Flaute anwende, hilft mir das, sie bewusster und reifer zu bewältigen, indem ich meine Blockaden rascher und klarer erkenne und dann auch auflöse? Wer weiß, vielleicht erlebe ich nach dem heutigen Laufen den nächsten Durchbruch? Wenn dem so ist, nehme ich dies bewusst an und bin dankbar dafür!

Bewerten und Kommentieren

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.

 
Design by MKD Mediengestaltung