. .
BUCHstäblich NEU
Sie sind hier:

Eine deutsch-indische Liebesgeschichte: Mein Wunscherbe Band 1 und 2. Reise-Dokumentation über die Gründerin der Deutsch-Indischen Gesellschaft in Hamburg e.V.

Eine deutsch-indische Liebesgeschichte: Mein Wunscherbe Band 1 und 2. Reise-Dokumentation über die Gründerin der Deutsch-Indischen Gesellschaft in Hamburg e.V.

Autor: Hachmann, Dietlinde

lieferbar


Produktart: Buch

Seiten: 612

Sprache: deutsch

Auflage: 1 Originalausgabe

Verlag: acabus Verlag

ISBN: 9783862826636

Einband: Paperback

EUR 35,00

Artikel


  • Inhalt
Die unglaubliche Liebesgeschichte einer Hamburgerin und eines Inders Mitte des 20. Jahrhunderts!
15 Jahre hat es gedauert, bis Dietlinde Hachmann das Erbe ihrer Mutter, die 1954 in Hamburg die Deutsch-Indische Gesellschaft gegründet hat, öffnen konnte.
Fotoalben, Unterlagen und jede Menge Briefe kamen zum Vorschein, Zeugnisse vom Aufenthalt ihrer Mutter in Indien im Jahr 1956. Das Paket enthielt die Antwort auf die Frage nach dem Bild in ihrem Schlafzimmer, welches den Inder Deboo vor dem Himalaya-Gebirge zeigt.
Die Briefe aus dem „Wunscherbe“ erzählen zwei ergreifende Liebesgeschichten und den Beginn der ungewöhnlichen Reise von Lieselotte Hachmann nach Indien zur „Liebe ihres Lebens“.
Auch das Wiedersehen der beiden im zweiten Teil übertrifft alle Erwartungen. Es folgen aufregende Wochen voller Gefühle und Erlebnisse. Der Höhepunkt ist eine gemeinsame Reise durch den Himalaya, und der Leser erhält atemberaubende Einblicke ins Land der Träume!

Über den Autor

Hachmann, Dietlinde

Hachmann, Dietlinde

Dietlinde Hachmann: Die französische Schriftstellerin und Philosophin Simone de Beauvoir sagt: 'Das Glück besteht darin, zu leben wie alle Welt und doch wie kein anderer zu sein.' Ich versuchte es, aber ich bin wie ich bin: Fantasievoll, warmherzig, gewissenhaft,... mehr über den Autor

Bewerten und Kommentieren

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.

 
Design by MKD Mediengestaltung