. .
BUCHstäblich NEU
Sie sind hier:
  • Datenschutz

Datenschutz

Datenschutzerklärung

Wir vom acabus Verlag, Imprint der Diplomica Verlag GmbH, Hermannstal 119k, D – 22119 Hamburg, nehmen Schutz und die Vertraulichkeit Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst. Im Folgenden möchten wir Sie darüber informieren, welche personenbezogenen Daten wir über diese Webseite zu welchem Zweck und auf welcher Rechtsgrundlage verarbeiten.
  

Was sind personenbezogene Daten?

Mit personenbezogenen Daten sind alle Informationen gemeint, die sich auf eine natürliche identifizierte oder identifizierbare Person beziehen (Art. 4 Nr. 1 DSGVO). Dazu gehören beispielsweise Daten wie Ihre E-Mail-Adresse, Ihre Postanschrift, Ihre Telefonnummer und Bankverbindung.
  

Verantwortlicher für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der EU-Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:
 
Diplomica Verlag GmbH
Hermannstal 119k
22119 Hamburg
Deutschland

Telefon: +49-(0)-40-655 99 20
Telefax: +49-(0)-40-655 99 222
E-Mail: info@diplomica.de
  
(im Folgenden „wir“ oder „Diplomica“ genannt)
  
Kontaktdaten der Datenschutzbeauftragten
Unsere Datenschutzbeauftragte erreichen Sie per Post an:
 
Diplomica Verlag GmbH
Datenschutzbeauftragte

Hermannstal 119k
22119 Hamburg
Deutschland

 
Per E-Mail oder telefonisch erreichen Sie die Datenschutzbeauftragte über
 
datenschutz@diplomica.de
 
Telefon: +49-(0)-40-655 99 20
  

Begriffe/Abkürzungen

Nachfolgend werden folgende Begriffe/Worte in abgekürzter Form verwendet:
Artikel wird auf Art. gekürzt. Absatz wird auf Abs. gekürzt. Buchstabe wird auf lit. gekürzt.
Beispiel: Art. 6 Abs. 1 lit. c bezeichnet dann Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe c eines Gesetzestexts.
Datenschutzgrundverordnung wird auf DSGVO gekürzt.
  
 

Zugriffsdaten und Hosting

 
Im Rahmen einer Verarbeitung in unserem Auftrag erbringt die
 
MKD Bad Oldesloe e. K.
Kampstraße 23c
23843 Bad Oldesloe
Telefon +49-(0)4531-184 23 58
Mail@mkdBadOldesloe.de
 
(im Folgenden MKD genannt) verschiedene Leistungen für unsere Webseite.
 
Die Leistungen von MKD umfassen: Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, Rechenkapazität, Speicherplatz und Datenbankdienste, Content-Management-System, Sicherheitsleistungen sowie technische Wartungsleistungen, die wir zum Zwecke des Betriebs unseres Online-Angebots einsetzen. Für Fehlerbehebung und Support unseres Webshops nutzen wir für diese Webseite die MKD Bad Oldesloe e.K.
 
Hierbei verarbeitet MKD in unserem Auftrag Bestandsdaten, Kontaktdaten, Inhaltsdaten, Vertragsdaten, Nutzungsdaten, Meta- und Kommunikationsdaten von unseren Kunden, Autoren und Besuchern unserer Webseite auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effizienten und sicheren Zurverfügungstellung unseres Onlineshops gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO in Verbindung mit Art. 28 DSGVO. Mit MKD Bad Oldesloe e.K. haben wir einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung abgeschlossen.
 
Alle Daten, die im Rahmen der Nutzung dieser Webseite oder in dafür vorgesehenen Formularen im Onlineshop wie folgt beschrieben erhoben werden, werden auf den Servern von MKD Bad Oldesloe e.K. verarbeitet. Eine Verarbeitung auf anderen Servern findet nur in dem hier erläuterten Rahmen statt.
 
Die Datenschutzerklärung von MKD Bad Oldesloe e.K. finden Sie hier: Datenschutzerklärung MKD

    

Zu welchem Zweck und aufgrund welcher Rechtsgrundlage verarbeiten wir Ihre Daten?

 
Sofern nicht anders angegeben, gelten für alle Verarbeitungen von personenbezogenen Daten die folgenden Rechtsgrundlagen:
 
Wenn uns für die Verarbeitung personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person vorliegt bzw. wir diese einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
 
Wenn zur Erfüllung eines Vertrags die Verarbeitung personenbezogene Daten notwendig ist und die betroffene Person Vertragspartei ist, gilt Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies findet auch bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten Anwendung, bei denen die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist.
 
Wenn eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, die wir erfüllen müssen, ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO Rechtsgrundlage.
 
Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung. Wir speichern die personenbezogenen Daten der betroffenen Person, solange der jeweilige Zweck andauert bzw. solange, wie es die gesetzlichen Aufbewahrungspflichten vorschreiben.
 
  

Welche Zugriffsdaten werden erhoben, wenn Sie unsere Webseite besuchen?

 
Server-Logfiles und Zugriffsdaten
Unser Auftragsverarbeiter MKD erhebt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO Daten über jeden Zugriff auf den Server, auf dem sich dieser Dienst befindet (sogenannte Serverlogfiles). Zu den Zugriffsdaten gehören Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite), Art des Endgerätes, anonymisierte IP-Adresse und der anfragende Provider.
Logfile-Informationen werden aus Sicherheitsgründen (z.B. zur Aufklärung von Missbrauchs- oder Betrugshandlungen) oder um Fehler zu beheben für die Dauer von einigen Tagen gespeichert und dann gelöscht. Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.
  
Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Endgerät von Ihrem Browser gespeichert werden, wenn Sie eine Webseite besuchen. Cookies können keinen Virus auf Ihrem Computer hinterlassen oder Ihre E-Mail-Adresse auslesen. Jeder Cookie ist eindeutig für Ihren Browser und Endgerät; die Funktionalität zur Speicherung von Cookies ist bereits standardmäßig im Browser integriert.
  
Technisch notwendige Cookies
Wir verwenden Cookies als technisches Mittel zur Erbringung von Leistungen auf unserer Webseite, um z.B. bestimmte Funktionen wie unser Shop-System (Warenkorb) aufrecht zu erhalten. Hierbei handelt es sich um technische Cookies, die ausschließlich zum Erfassen einiger Informationen auf unserer Webseite erforderlich sind, um eine von Ihnen als Nutzer angeforderte oder erwünschte Leistung zu erbringen.
Dies umfasst Navigations- bzw. Sitzungscookies, die eine reibungslose Navigation und Nutzung der Webseite ermöglichen, Funktions-Cookies, die Ihnen im Sinne einer Serviceoptimierung die Navigation nach einigen ausgewählten Kriterien (z. B. zum Kauf ausgewählte Produkte) ermöglichen. Rechtsgrundlage für diese Cookies ist unser berechtigtes Interesse am Erhalt unseres Geschäftszwecks gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.
 
Einige der von uns verwendeten Cookies werden nach dem Ende der Browser-Sitzung, also nach Schließen Ihres Browsers, wieder gelöscht (sog. Sitzungs-Cookies). Andere Cookies verbleiben auf Ihrem Endgerät und ermöglichen es, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen (persistente Cookies).
 
Die genaue Speicherdauer eines Cookies können Sie dem jeweiligen Cookie entnehmen, indem Sie den Cookie in Ihrem Browser anzeigen lassen. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und einzeln über deren Annahme entscheiden oder die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen. Bei der Nichtannahme von Cookies kann die Funktionalität unserer Website eingeschränkt sein.
 
Über die Einstellungen in Ihrem Browser oder über den folgenden Link der EDAA (European Interactive Digital Advertising Alliance) können Sie einzelne oder alle Cookies auf Ihrem Rechner deaktivieren:

http://www.youronlinechoices.com/de/praferenzmanagement/
 
 
Cookies von Drittanbietern
 
Reichweitenmessung mit Matomo
Im Rahmen der Reichweitenanalyse von Matomo werden auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) die folgenden Daten verarbeitet: der von Ihnen verwendete Browsertyp und die Browserversion, das von Ihnen verwendete Betriebssystem, Ihr Herkunftsland, Datum und Uhrzeit der Serveranfrage, die Anzahl der Besuche, Ihre Verweildauer auf der Website sowie die von Ihnen betätigten externen Links. Die IP-Adresse der Nutzer wird anonymisiert, bevor sie gespeichert wird.
 
Matomo verwendet Cookies, die auf dem Computer der Nutzer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung unseres Onlineangebotes durch die Nutzer ermöglichen. Dabei können aus den verarbeiteten Daten pseudonyme Nutzungsprofile der Nutzer erstellt werden. Die Cookies haben eine Speicherdauer von einer Woche. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Webseite werden nur auf dem Server von MKD gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben.
 
Nutzer können der anonymisierten Datenerhebung durch das Programm Matomo jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen, indem sie auf den untenstehenden Link klicken. In diesem Fall wird in ihrem Browser ein sog. Opt-Out-Cookie abgelegt, was zur Folge hat, dass Matomo keinerlei Sitzungsdaten mehr erhebt. Wenn Nutzer ihre Cookies löschen, so hat dies jedoch zur Folge, dass auch das Opt-Out-Cookie gelöscht wird und daher von den Nutzern erneut aktiviert werden muss.
 
Die Logs mit den Daten der Nutzer werden nach spätestens 6 Monaten gelöscht.
 
Über diesen Link können Sie Ihren Widerspruch zur Reichweitenmessung erklären bzw. das Opt-Out zur Deaktivierung der Reichweitenmessung setzen:
 
Opt-Out Matomo Reichweitenmessung
 
 
 
Google ReCaptcha
Wir binden die Funktion zur Erkennung von Bots, z.B. bei Eingaben in Onlineformularen ("ReCaptcha") des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, ein.
 
Datenschutzerklärung von Google: Datenschutzerklärung: https://www.google.com/policies/privacy/
 
 
Um Ihren Widerspruch zu erklären bzw. Opt-Out für Google Recaptcha zu setzen, klicken Sie bitte auf diesen Link: https://adssettings.google.com/authenticated
 
Rechtsgrundlage hierfür sind unsere berechtigten Interessen zur Darstellung unserer Webseite gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO.
 
 

Onlinepräsenzen in sozialen Medien


Wir unterhalten Onlinepräsenzen innerhalb sozialer Netzwerke und Plattformen, um mit den dort aktiven Kunden, Interessenten und Nutzern kommunizieren und sie dort über unsere Leistungen informieren zu können. Beim Aufruf der jeweiligen Netzwerke und Plattformen gelten die Geschäftsbedingungen und die Datenverarbeitungsrichtlinien deren jeweiligen Betreiber, die selbst Verantwortliche in Bezug auf die Verarbeitung personenbezogener Daten sind.
 
Soweit nicht anders im Rahmen unserer Datenschutzerklärung angegeben, verarbeiten wir die Daten der Nutzer, sofern diese mit uns innerhalb der sozialen Netzwerke und Plattformen kommunizieren, z.B. Beiträge auf unseren Onlinepräsenzen verfassen oder uns Nachrichten zusenden.
 
Rechtsgrundlage hierfür sind unsere berechtigten Interessen zur Verfolgung unseres Geschäftszwecks gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO
 
Auf dieser Webseite sind keine Social Plugins zu Facebook, Twitter, Google+ oder anderen Diensten eingebunden.
  

Verlinkungen auf Partnerseiten

Zur Verfolgung unseres Geschäftszwecks und unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO haben wir Partner im On- und Offline-Bereich. Auf unseren Seiten sind Grafiken, Texte und Links von unseren Partnern eingebunden. Hierbei handelt es sich um Verlinkungen, mit denen Nutzer durch Anklicken des Links auf die Webseite des jeweiligen Partners gelangen. Es werden hier keine personenbezogenen Daten verarbeitet oder weitergeleitet. Für die Inhalte ihrer Seiten sind allein die Partner verantwortlich.
  

Newsletter

Wir versenden jeden Monat einen Newsletter an unsere Abonnenten. Mit den nachfolgenden Hinweisen informieren wir Sie über die Inhalte unseres Newsletters sowie das Anmelde-, Versand- und das statistische Auswertungsverfahren sowie Ihre Widerspruchsrechte. Indem Sie unseren Newsletter abonnieren, erklären Sie sich mit dem Empfang und den beschriebenen Verfahren einverstanden.
 
Um unseren Newsletter an Sie zu versenden benötigen wir nur Ihre E-Mail-Adresse. Weitere Daten werden nicht erhoben. Ihre E-Mail-Adresse verwenden wir ausschließlich dazu, unseren Nutzern einmal im Monat kostenlos unseren Newsletter mit unseren Neuerscheinungen zuzusenden. Die Daten werden nicht für andere Zwecke verwendet, es sei denn, Sie haben ausdrücklich Ihre Einwilligung hierzu gegeben. 
  

Inhalt des Newsletters

Unser Newsletter wird einmal im Monat versandt. Wir stellen Ihnen hier unsere Neuerscheinungen und Autoren vor und informieren Sie über Neuigkeiten aus dem acabus Verlag. Wir versenden unseren Newsletter nur mit der Einwilligung der Empfänger oder einer gesetzlichen Erlaubnis.
 
Double-Opt-In und Protokollierung:
Die Anmeldung erfolgt in einem sog. Double-Opt-In-Verfahren, in welchem Sie sich für oder gegen den Erhalt des Newsletters entscheiden können. Sie erhalten nach der Anmeldung eine E-Mail, in der Sie um die Bestätigung Ihrer Anmeldung gebeten werden. Diese Bestätigung ist notwendig, damit sich niemand mit fremden E-Mailadressen anmelden kann. Die Anmeldungen werden protokolliert, um den Anmeldeprozess entsprechend den rechtlichen Anforderungen nachweisen zu können. Hierzu gehört die Speicherung des Anmelde- und des Bestätigungszeitpunkts, als auch der IP-Adresse. Ebenso werden die Änderungen Ihrer bei dem Versanddienstleister gespeicherten Daten protokolliert.
 
Der Versand des Newsletters und die mit ihm verbundene Erfolgsmessung erfolgt auf Grundlage einer Einwilligung der Empfänger gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a, Art. 7 DSGVO i.V.m Paragrah 7 Abs. 2 Nr. 3 UWG (Gesetz gegen den Unlauteren Wettbewerb) bzw. auf Grundlage der gesetzlichen Erlaubnis gem. Paragraph 7 Abs. 3 UWG.
 
Die Protokollierung des Anmeldeverfahrens erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser Interesse richtet sich auf den Einsatz eines nutzerfreundlichen sowie sicheren Newslettersystems, das sowohl unseren geschäftlichen Interessen dient, als auch den Erwartungen der Nutzer entspricht und uns ferner den Nachweis von Einwilligungen erlaubt.
   
Kündigung/Widerruf des Newsletterempfangs
Sie können den Empfang unseres Newsletters jederzeit kündigen, d.h. Ihre Einwilligungen widerrufen. Einen Link zur Kündigung des Newsletters finden Sie am Ende eines jeden Newsletters. Wir können die ausgetragenen E-Mailadressen bis zu drei Jahren auf Grundlage unserer berechtigten Interessen speichern bevor wir sie löschen, um eine ehemals gegebene Einwilligung nachweisen zu können. Die Verarbeitung dieser Daten wird auf den Zweck einer möglichen Abwehr von Ansprüchen beschränkt. Ein individueller Löschungsantrag ist jederzeit möglich, sofern zugleich das ehemalige Bestehen einer Einwilligung bestätigt wird.
  
Versand des Newsletters über Mailchimp
Unser Versanddienstleister für den Versand des Newsletters ist „MailChimp“, eine Newsletterversandplattform des US-Anbieters The Rocket Science Group, LLC, 675 Ponce De Leon Ave NE #5000, Atlanta, GA 30308, USA. Die Datenschutzbestimmungen des Versanddienstleisters können Sie hier einsehen: Datenschutz Mailchimp
 
The Rocket Science Group LLC d/b/a MailChimp ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet hierdurch eine Garantie, das europäisches Datenschutzniveau einzuhalten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000TO6hAAG&status=Active).
 
Mailchimp wird auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO und eines Auftragsverarbeitungsvertrages gem. Art. 28 Abs. 3 S. 1 DSGVO eingesetzt.
 
Der Versanddienstleister kann die Daten der Empfänger in pseudonymer Form, d.h. ohne Zuordnung zu einem Nutzer, zur Optimierung oder Verbesserung der eigenen Services nutzen, z.B. zur technischen Optimierung des Versandes und der Darstellung der Newsletter oder für statistische Zwecke verwenden. Der Versanddienstleister nutzt die Daten unserer Newsletterempfänger jedoch nicht, um diese selbst anzuschreiben oder um die Daten an Dritte weiterzugeben. Mit Mailchimp haben wir gemäß Art. 28 DSGVO einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung abgeschlossen.
 
Newsletter - Erfolgsmessung
Die Newsletter enthalten einen sog. „web-beacon“, d.h. eine pixelgroße Datei, die beim Öffnen des Newsletters vom Server von Mailchimp abgerufen wird. Im Rahmen dieses Abrufs werden zunächst technische Informationen, wie Informationen zum Browser und Ihrem System, als auch Ihre IP-Adresse und Zeitpunkt des Abrufs erhoben.
 
Diese Informationen werden zur technischen Verbesserung der Services anhand der technischen Daten oder der Zielgruppen und ihres Leseverhaltens anhand derer Abruforte (die mit Hilfe der IP-Adresse bestimmbar sind) oder der Zugriffszeiten genutzt. Zu den statistischen Erhebungen gehört ebenfalls die Feststellung, ob die Newsletter geöffnet werden, wann sie geöffnet werden und welche Links geklickt werden. Diese Informationen können aus technischen Gründen zwar den einzelnen Newsletterempfängern zugeordnet werden. Es ist jedoch weder unser Bestreben, noch, sofern eingesetzt, das von Mailchimp, einzelne Nutzer zu beobachten. Die Auswertungen dienen uns viel mehr dazu, die Lesegewohnheiten unserer Nutzer zu erkennen und unsere Inhalte auf sie anzupassen oder unterschiedliche Inhalte entsprechend den Interessen unserer Nutzer zu versenden.
 

Geschäftsbezogene Verarbeitung


Im Rahmen unserer Geschäftstätigkeit verarbeiten wir von unseren Autoren und Kunden Vertragsdaten (z.B. Vertragsgegenstand, Kundenkategorie), Kontaktdaten (z.B. Anschrift, Telefon, E-Mail), Zahlungsdaten (z.B. Bankverbindung, Zahlungshistorie), Inhaltsdaten (z.B. Texte) sowie Metadaten (z.B. Titel, Seitenzahl, Design).
  

Kontaktaufnahme

Bei der Kontaktaufnahme mit uns (z.B. per Kontaktformular, Post, Fax, E-Mail oder Telefon oder über Soziale Netzwerke) werden die Angaben des Nutzers zur Bearbeitung der Kontaktanfrage und deren Abwicklung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO verarbeitet (vorvertragliche Maßnahmen). Die Angaben der Nutzer können in einem Customer-Relationship-Management System (CRM System) oder vergleichbarer Anfragenorganisation gespeichert werden.
 
Wir löschen die Anfragen, sofern diese nicht mehr erforderlich sind. Wir überprüfen die Erforderlichkeit alle zwei Jahre; Ferner gelten die gesetzlichen Archivierungspflichten.
 
  

Verarbeitung von Daten: Autoren

 
Manuskripteinsendungen
Wenn Sie uns Ihr Manuskript zwecks Prüfung zusenden, verarbeiten und speichern wir Ihre Daten ausschließlich auf unserem Server (Diplomica Verlag GmbH, Hamburg, Deutschland).
 
Für unverlangt zugesandte Manuskripte in Papierform übernehmen wir keine Haftung, senden Sie uns bitte immer eine Kopie Ihres Manuskripts zu, niemals das Original. Wir sind nicht verpflichtet, Manuskripte in Papierform aufzubewahren.
 
Die Prüfung des Manuskripts und unsere Korrespondenz mit Ihnen sind vorvertragliche Maßnahmen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Dies gilt auch dann, wenn es nicht zum Abschluss eines Autorenvertrags kommt.
 
Ihre Daten werden zur Bearbeitung Ihrer Anfrage und zur Prüfung des Manuskripts gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO verarbeitet. Die Angaben der Nutzer können in einem Customer-Relationship-Management System (CRM System) oder vergleichbarer Anfragenorganisation gespeichert werden.
 
Wir löschen Ihre Daten und die Anfragen/Korrespondenz, sofern diese nicht mehr erforderlich sind bzw. der Zweck nicht mehr gegeben ist. Wir überprüfen die Erforderlichkeit alle zwei Jahre; Ferner gelten die gesetzlichen Archivierungspflichten.
  
Veröffentlichung nach Abschluss eines Autorenvertrags
Im Rahmen einer Veröffentlichung nach Abschluss eines Autorenvertrags werden die für die Veröffentlichung erforderlichen personenbezogenen Daten auf unseren eigenen Servern (Diplomica Verlag GmbH in Hamburg, Deutschland) verarbeitet.
 
Zur Erfüllung des Vertrags werden die Metadaten ihres Buches wie z.B. Titel, Name, ggf. Herausgeber und Inhalt (Buchblock) an Externe zum Vertrieb des Buches und zur Erfüllung unseres Vertrags gegeben.
 
Rechtsgrundlage hierfür ist die Erfüllung eines Vertrags gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b, wenn die betroffene Person (d.h. der Autor) Vertragspartei ist. Die Daten werden gespeichert, solange der Zweck andauert.

 

Verarbeitung von Daten: Bestellungen von Kunden


Im Rahmen einer Bestellung eines von uns veröffentlichten Titels in unserem Online-Shop oder per Mail/Post/Fax werden die für die Erfüllung der Bestellung erforderlichen personenbezogenen Daten auf dem Server von MKD und auf unseren eigenen Servern (Diplomica Verlag GmbH in Hamburg, Deutschland) verarbeitet.
 
Wir verarbeiten nur Daten, die zur Begründung und Erfüllung unserer vertraglichen Leistungen erforderlich sind. Eine Offenlegung an Externe erfolgt nur, wenn sie im Rahmen einer Bestellung erforderlich ist. Rechtsgrundlage hierfür ist die Erfüllung eines Vertrags gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, wenn die betroffene Person (d.h. der Kunde) Vertragspartei ist.
 
Wir benötigen z.B. Ihre Anschrift, um Ihnen Ihre Bestellung zuzusenden. In unserem Online-Shop können Sie auch per Lastschriftverfahren bestellen. Sofern Sie eine valide Bankverbindung mitgeteilt haben, schicken wir Ihnen den Titel nach dem Lastschrifteinzug über unsere Verlagsauslieferung zu. Bei der Zahlung per Vorkasse versenden wir Ihre Bestellung nach Eingang des Rechnungsbetrags. In den beiden o.g. Fällen verarbeiten wir Ihre Bankdaten auf unserem Server.
 
Wir löschen die Bestelldaten nach Ablauf gesetzlicher Gewährleistungs- und vergleichbarer Pflichten. Die Erforderlichkeit der Aufbewahrung der Daten wird alle drei Jahre überprüft; im Fall der gesetzlichen Archivierungspflichten erfolgt die Löschung nach deren Ablauf (6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 HGB, 10 Jahre gemäß § 147 Abs. 1 AO).
  

Empfänger/ Kategorien von Empfängern personenbezogener Daten

 

Verlagsauslieferungen / Verlagsdienstleister

 
Bei einer Bestellung eines Titels leiten wir Ihre Daten zur Ausführung Ihrer Bestellung an einen der folgenden Vertriebspartner weiter.
 
Brockhaus / Commission
Kreidlerstraße 9
70806 Kornwestheim
Telefon 07154 / 1327 – 0
Telefax 07154 / 1327 - 13
E-Mail: info@brocom.de
www.brocom.de
 
Datenschutzerklärung Brockhaus / Commission
 
Dies erfolgt auf der Rechtsgrundlage zur Erfüllung eines Vertrags gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO in Verbindung mit Art. 28 DSGVO. Mit Brockhaus / Commission haben wir einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung abgeschlossen.
 
Books on Demand GmbH
Auch Books on Demand GmbH bearbeitet und versendet einen Teil  unserer Bestellungen:
 
Books on Demand GmbH
In de Tarpen 42
22848 Norderstedt
Tel. Zentrale: +49 40 – 53 43 35-0
Fax +49 40 – 53 43 35-84
info@bod.de
www.bod.de
 
Datenschutzerklärung Books on Demand GmbH
 
Dies erfolgt auf der Rechtsgrundlage zur Erfüllung eines Vertrags gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO in Verbindung mit Art. 28 DSGVO. Mit Books on Demand GmbH haben wir einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung abgeschlossen.
 
  

Externe Zahlungsdienstleister

Wir setzen externe Zahlungsdienstleister ein, deren Plattformen oder Dienste wir zur Zahlungsabwicklung für unseren Onlineshop nutzen. Dies erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO, um unseren Nutzern effektive und sichere Zahlungsmöglichkeit zu bieten.
 
Zu den durch die Zahlungsdienstleister verarbeiteten Daten gehören Bestandsdaten, wie z.B. der Name und die Adresse, Bankdaten, wie z.B. Kontonummern oder Kreditkartennummern, Passwörter, TANs und Prüfsummen sowie die Vertrags-, Summen und empfängerbezogenen Angaben.
 
Die Angaben sind erforderlich, um die Transaktionen durchzuführen. Die eingegebenen Daten werden jedoch nur durch die Zahlungsdienstleister verarbeitet und bei diesen gespeichert. D.h. wir erhalten keine konto- oder kreditkartenbezogenen Informationen, sondern lediglich Informationen mit Bestätigung oder Negativbeauskunftung der Zahlung.
 
Unter Umständen werden die Daten seitens der Zahlungsdienstleister an Wirtschaftsauskunfteien übermittelt. Diese Übermittlung bezweckt die Identitäts- und Bonitätsprüfung. Hierzu verweisen wir auf die AGB und Datenschutzhinweise der Zahlungsdienstleister.
 
Für die Zahlungsgeschäfte gelten die Geschäftsbedingungen und die Datenschutzhinweise der jeweiligen Zahlungsdienstleister, welche innerhalb der jeweiligen Webseiten, bzw. Transaktionsapplikationen abrufbar sind. Wir verweisen auf diese ebenfalls zwecks weiterer Informationen und Geltendmachung von Widerrufs-, Auskunfts- und anderen Betroffenenrechten.
 
Wir nutzen folgenden Zahlungsdienstleister:
 
Paypal
Datenschutzerklärung Paypal
 
Alle Zahlungsdienstleister sind selbst Verantwortliche im Umgang mit personenbezogenen Daten.
 
  

Auszahlung der Autorenhonorare

Für die Auszahlung der Honorare an unsere Autoren nutzen wir folgende Kreditinstitute:
  
Hamburger Sparkasse
Datenschutzerklärung Hamburger Sparkasse
 
 
Postbank
Datenschutzerklärung Postbank
 
Die Kreditinstitute sind selbst Verantwortliche in der Verarbeitung personenbezogener Daten.

 

Administration, Finanzbuchhaltung, Büroorganisation, Kontaktverwaltung

Wir verarbeiten Daten im Rahmen von Verwaltungsaufgaben sowie Organisation unseres Betriebs, Finanzbuchhaltung und Befolgung der gesetzlichen Pflichten, wie z.B. der Archivierung. Hierbei verarbeiten wir dieselben Daten, die wir im Rahmen der Erbringung unserer vertraglichen Leistungen verarbeiten. Die Verarbeitungsgrundlagen sind Art. 6 Abs. 1 lit. c. DSGVO, Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO. Von der Verarbeitung sind Kunden, Interessenten, Geschäftspartner und Websitebesucher betroffen. Der Zweck und unser Interesse an der Verarbeitung liegt in der Administration, Finanzbuchhaltung, Büroorganisation, Archivierung von Daten, also Aufgaben, die der Aufrechterhaltung unserer Geschäftstätigkeiten, Wahrnehmung unserer Aufgaben und Erbringung unserer Leistungen dienen. Die Löschung der Daten im Hinblick auf vertragliche Leistungen und die vertragliche Kommunikation entspricht den bei diesen Verarbeitungstätigkeiten genannten Angaben.
 
Wir offenbaren oder übermitteln hierbei Daten an die Finanzverwaltung, Berater, wie z.B., Steuerberater oder Wirtschaftsprüfer sowie weitere Gebührenstellen und Zahlungsdienstleister. Ferner speichern wir auf Grundlage unserer betriebswirtschaftlichen Interessen Angaben zu Lieferanten, Veranstaltern und sonstigen Geschäftspartnern, z.B. zwecks späterer Kontaktaufnahme. Diese mehrheitlich unternehmensbezogenen Daten speichern wir grundsätzlich dauerhaft.
   
 

Betriebswirtschaftliche Analysen und Marktforschung

Um unser Geschäft wirtschaftlich betreiben, Markttendenzen, Kunden- und Nutzerwünsche erkennen zu können, analysieren wir einige der uns vorliegenden Daten zu Geschäftsvorgängen, Anfragen, etc. Wir verarbeiten dabei in pseudonymisierter bzw. anonymisierter Form Zahlungsdaten, Nutzungsdaten und Metadaten auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO.
 
Die Analysen erfolgen zum Zweck betriebswirtschaftlicher Auswertungen, des Marketings und der Marktforschung. Die Analysen dienen uns zur Steigerung der Nutzerfreundlichkeit, der Optimierung unseres Angebotes und der Betriebswirtschaftlichkeit. Die Analysen dienen alleine uns und werden nicht extern offenbart, sofern es sich nicht um anonyme Analysen mit zusammengefassten Werten handelt. Diese Analysen werden nicht personenbezogen erstellt. Im Übrigen werden die gesamtbetriebswirtschaftlichen Analysen und allgemeine Tendenzbestimmungen nach Möglichkeit anonym erstellt.
 
  
 

Betroffenenrechte

 

Widerruf der Verarbeitung aufgrund einer Einwilligung

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund einer von Ihnen erteilten Einwilligung beruhen, (gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. e oder lit. f DSGVO) Widerspruch einzulegen. Ein Widerruf ist nicht möglich, wenn
 
Die Verarbeitung für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;
 
Die Verarbeitung zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten erforderlich ist, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen, insbesondere dann, wenn es sich bei der betroffenen Person um ein Kind handelt.
 
Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail oder per Post/Fax an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.
 

Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde

 
Gemäß Art. 77 DSGVO haben Sie das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde können Sie folgendermaßen kontaktieren:
 
Freie und Hansestadt Hamburg
Der  Hamburgische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Prof. Dr. Johannes Caspar
Klosterwall 6 (Block C), 20095 Hamburg
Tel.: 040 / 428 54 - 4040
Fax: 040 / 428 54 - 4000
E-Mail: mailbox@datenschutz.hamburg.de



Ab 05. Juni 2018 erreichen Sie den Hamburgischen Beauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit unter folgender Anschrift:
 
Kurt-Schumacher-Allee 4, 20097 Hamburg, im 6. Obergeschoss
Die o.g. Telefonnummern bleiben erhalten.
 
 
Bei Fragen zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten, bei Auskünften, Berichtigung, Sperrung oder Löschung von Daten sowie Widerruf ggf. erteilter Einwilligungen oder Widerspruch gegen eine bestimmte Datenverwendung wenden Sie sich bitte an:
 
Diplomica Verlag GmbH
Datenschutzbeauftragte

Hermannstal 119k
22119 Hamburg
Telefon +49-(0)40-655 99 20
datenschutz@diplomica.de

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags verarbeiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.
 

Recht auf Auskunft, Sperrung, Löschung

Sie haben das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung und ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit über die o.g. Kontaktdaten an uns wenden. Sollten wir berechtigte Zweifel an Ihrer Identität haben, können wir ggf. einen Identitätsnachweis zum Zwecke der Auskunftserteilung verlangen.
 
 
 

Ausnahmen 

Das Recht auf Löschung von personenbezogenen Daten besteht nicht, soweit die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich ist
  • zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;
  • zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;
  • aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Artikel 9 Absatz 2 Buchstaben h und i sowie Artikel 9 Absatz 3 DSGVO;
  • für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gemäß Artikel 89 DSGVO;
  • falls das Recht auf Löschung voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder
  • zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Aktualität dieser Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand Mai 2018.
 

 
Design by MKD Mediengestaltung