. .
BUCHstäblich NEU
Sie sind hier:
  • Kommentare zu: '' Shadowfall. Band 1: Schattenwende''

Kommentare zu: '' Shadowfall. Band 1: Schattenwende''

gutgutgutgutgutgut | 27.11.2012 15:25 | Heike Denk steffis-und-heikes-lesezauber.blogspot.de

Meinung
Trotz das die Autorin noch sehr jung ist, hat sie mit Schattenwende einen guten Vampir-Roman geschrieben. Der Schreibstil ist flüssig und leicht zu lesen und man kann nicht mehr aufhören. Die Umsetzung ist ihr ganz gut gelungen, mich stört nur ein wenig, das man das mit „Vampir sucht Gefährtin“ schon oft gelesen hat. Nichtsdestotrotz hat Frau Seck alles sehr gut und ausführlich beschrieben, Gefühle, Emotionen, Hass, Liebe und Verzweiflung kommen gut zur Geltung. Die Geschichte ist durchwegs spannend, es gibt auch einige witzige und humorvolle Szenen. Für mich war dieses Buch nichts Neues, aber durchaus lesenswert und ein ganz toller Zeitvertreib und ich werde den nächsten Teil auf jeden Fall weiter lesen.

Cover
Ich finde die Farbe und die Ranken einfach klasse. Auf den ersten Blick habe ich mir gedacht, das Buch muß ich lesen. Ganz toll finde ich auch die einzelnen kurzen Kommentare der einzelnen Protagonisten bei jedem Kapitel anfangt. Eines möchte ich euch kurz schreiben, weil es mir einfach so toll gefallen hat.

Fazit
Für mich ein gelungener Auftakt einer Reihe, die Lust macht, mehr davon zu lesen, vorallem weil in dem ersten Teil ein offenes Ende ist, und ich wirklich gespannt bin, wie es weiter geht. Shadowfall – Schattenwende erhält von mir eine klare Leseempfehlung und 4 von 5 Buchherzen.

 
Design by MKD Mediengestaltung