. .
BUCHstäblich NEU
Sie sind hier:

Hanebüchner II - Er dichtet wieder
Mehr Gedichte und Fotos von Klaus Büchner - Mitbegründer und Sänger von Torfrock

Hanebüchner II - Er dichtet wieder

Autor: Büchner, Klaus

lieferbar


Produktart: Buch

Seiten: 140

Größe: 19,0 x 12,0 cm

Sprache: deutsch

Auflage: 1 Originalausgabe

Verlag: acabus Verlag

ISBN: 9783862826940

Einband: Hardcover mit Schutzumschlag und Lesebändchen

EUR 18,00

Artikel


  • Inhalt
  • Leseprobe
Einem Lotteriegewinner
brannte das Arbeitszimmer.
Dort lag der Gewinn.
Der war nun hin,
aber irgendwas is’ ja immer.

Würde Torfrock-Sänger Klaus Büchner das Reimen einstellen, wenn es überhaupt nichts einbrächte? Er sagt: „Jo“.
Wenn er mit Hündin Fienchen sinnierend bis blödelnd durch die Landschaft streunt und freihirnig Vier- bis Zwölfzeiler  dichtet, sieht er das auch als Demenz-Profilaxe.
Songtexte müssen packen, Gedichte müssen knacken, oder umgekehrt. Jedenfalls hat Büchner als Haupttexter von Torfrock mit dem Reimen und Fotografieren ein zusätzliches Gebiet entdeckt, das seinem Dasein noch mehr Bewegung gibt.
Sein Leitsatz: „Das Leben ist wie Erbsensuppe. Wenn man lange steht, wird man sauer.“

Klaus Büchner ist Haupttexter, Sänger und Mitbegründer von „Torfrock“ und die Stimme von  „Werner“. Seine Reime charakterisiert er als eine brisante Mischung aus Satire, Klamauk, Tatsachen und Falschmeldungen. Illustriert werden die 50 Gedichte von selbstgeknipsten Fotos.
DITHMARSCHER ZEICHEN (zur PDF-Leseprobe)

In Dithmarschen, das weiß man wohl,
trinkt Frau sowie auch Mann
gelegentlich mal Alkohol.
Man merkt’s nur keinem an.
Im dithmarschener Bauernland
gibt man sich ein Zeichen.
Das machen alle mit der Hand
auf Weiden, Dörfern, Deichen.
Man hebt den Zeigefinger dort
und lässt ihn locker fallen.
Das heißt „Moin, moin“ ohne ein Wort.
So hört man keinen lallen.


JA, JA DIE LIEBE

Menschen, die einander lieben,
tun sich zueinander schieben.
Nur Menschen, die das Lieben hassen,
tun das Schieben lieber lassen.
Drum weiß man, wo der Hammer hängt,
wenn man an zu schieben fängt.


ROCK ’N’ ROLL HERO

Ein Rock-Musiker spielt die Flöte
und gerät dabei in Nöte.
Seine Blase ließ ihn wissen,
er muss dringend jetz’ ma’ müssen.
Doch das Flöten abzubrechen,
würde die Performance schwächen.
So zeigt er heldenhaft Präsenz
mit Rock ’n ’ Roll-Inkontinenz.

Über den Autor

Büchner, Klaus

Büchner, Klaus

Klaus Büchner wurde 1948 in Hamburg geboren. 1964 zog die Familie Büchner nach Schleswig. 1965 verließ er die Schule und trat der ersten „Beat“-Band bei. Gleichzeitig begann er eine Lehre als Großhandelskaufmann. In Schleswig war er durchgehend in... mehr über den Autor

Bewerten und Kommentieren

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.

 
Design by MKD Mediengestaltung