. .
BUCHstäblich NEU
Sie sind hier:

Selbstwertgefühl heilen für alleingeborene Zwillinge und Hochsensible
Wohlstand und Wohlbefinden mit der Kraft der Quantenwelle

Selbstwertgefühl heilen für alleingeborene Zwillinge und Hochsensible

Autor: Haintz, Michelle

lieferbar


Produktart: Buch

Seiten: 364

Sprache: deutsch

Auflage: 1 Originalausgabe

Verlag: acabus Verlag

ISBN: 9783862824670

Einband: Paperback

zum eBook

EUR 19,90

Artikel


  • Inhalt
  • Leseprobe
Ein gesundes Selbstwertgefühl ist nicht nur die Basis für ein glückliches, zufriedenes und produktives Leben sowie für erfüllte Beziehungen. Es ist Voraussetzung für eine gesunde Selbstverwirklichung, also die organische Entfaltung unseres Potenzials. Darüber hinaus ist es Vorbedingung für finanzielle Fülle und Wohlstand auf allen Ebenen.
Vor allem alleingeborene Zwillinge, also Menschen, die früh – noch im Mutterleib – „ihre andere Hälfte“ verloren haben, sowie Hochsensible und Hochsensitive leiden häufig unter einem gravierenden Mangel an Selbstwertgefühl. Aber auch all jene, die in ihrer Kindheit nicht die Wertschätzung erhalten haben, die für ein gesundes Gedeihen und die entspannte Entwicklung der Persönlichkeit nötig ist.
Wenn auch Ihr Selbstwertgefühl der Heilung bedarf, dann wird dieses Buch Sie auf Ihrem Weg in die Selbstheilung begleiten: mit vielen Aha-Erlebnissen und Offenbarungen, mit wertvollen Einsichten und Bestätigungen, sowie einem reichen Angebot an hochwirksamen Werkzeugen zur Lösung von Blockaden und Mobilisierung von Ressourcen!
Aus der Einführung:

Geld ist für mich eine Form von Energie, die ich a priori als neutral ansehe, die wir aber mit Information aufladen können – ich werde in einem eigenen Kapitel auch auf diese Sichtweise näher eingehen.
Für mich scheint Geld ein unvermeidlicher Begleiter in meinem Leben zu sein. Und ich trachte generell danach, das, was ich nicht ändern kann, nicht nur resignierend anzunehmen, sondern möglichst das Beste daraus zu machen! Also war mir auch wesentlich daran gelegen, mir eine gesunde Einstellung zum Geld anzueignen (trotz langjähriger Blockaden, die ich bis zu meiner großen Offenbarung nicht verstehen konnte!) und einen freundschaftlichen, ja sogar wertschätzenden Zugang zu und Umgang mit meinen Finanzen zu gewinnen. Und einige der Gedanken, Anregungen und Spiele, die mir auf diesem Weg geholfen haben, möchte ich in diesem Buch mit Ihnen teilen!
Lassen Sie uns gemeinsam eine Weile innehalten und uns der Allgegenwart des Geldes in unserem Leben und der ununterbrochenen Geldflüsse, in die wir praktisch ununterbrochen eingespannt sind, bewusst werden. Und überlegen wir, mit welcher Gestimmtheit wir uns am besten für jenen Wohlstand öffnen können, den wir uns im Grunde unseres Herzens doch alle wünschen.
Wie kann es uns gelingen, mehr Leichtigkeit, mehr Freude, mehr Wertschätzung, mehr Produktivität, mehr Entspanntheit, mehr Bewegung, mehr Entfaltung, mehr Fülle, mehr Wachstum, mehr Freiheit in unser Geldleben einfließen zu lassen?
Vorausschicken möchte ich an dieser Stelle, dass ich zwar prinzipiell nichts gegen den Begriff „Arbeit“ einzuwenden habe – ich habe das Glück, dass meine verschiedenen Berufe (als typische Alleingeborene gebe ich mich natürlich nicht mit einem Beruf zufrieden!) mich erfüllen, mir allesamt viel Freude bereiten und ich darin wirklich meiner Berufung folge! Dennoch vermeide ich diesen Begriff im Bereich der Persönlichkeitsentwicklung möglichst weitgehend, weil darin immer eine Note von „im Schweiße deines Angesichtes“ mitschwingt! Daher spreche ich stattdessen lieber vom „Spielen“.
Mein großes Vorbild Pablo Picasso hat einmal gemeint:
„Menschen hören nicht auf zu spielen, weil sie alt werden. Sie werden alt, weil sie aufhören zu spielen!“
Lassen Sie uns also mit Geld spielen und jung bleiben!
Haben wir nicht alle schon viel zu lange „hart an uns gearbeitet“? In Zukunft darf es leicht, rasch und freudig gehen! Nicht zuletzt, weil wir in dieser Gestimmtheit auch unser inneres Kind leichter mit ins Boot bekommen.
Aber ich habe die Erfahrung gemacht, dass all das, was ich Ihnen hier an Spielen anbiete, erst dann nachhaltig wirkt, wenn wir zu den Wurzeln unserer Blockaden vordringen. Wenn wir also die Ursache unserer Selbstverhinderung, auf die unser mangelndes Selbstwertgefühl ja zurückzuführen ist, erkennen und beseitigen!
Und bei weit mehr Menschen, als ich es erwartet hätte, konnte ich die Ursache in dem latenten Schuldgefühl aufgrund des frühen Verlustes eines Zwillings orten. Daher war es mir ein großes Anliegen, der „Lost Twin“ Thematik auch in diesem Buch einen wesentlichen Stellenwert einzuräumen!
Das Trauma des verlorenen Zwillings ist noch relativ unbekannt, beeinflusst meiner Erfahrung nach aber das ganze Leben Alleingeborener! Und ganz besonders prägt es das Geldverhalten – und dies meist höchst destruktiv! Das mangelnde Selbstwertgefühl ist eines der am stärksten ausgeprägten Indizien für einen solchen Verlust und hält Betroffene immer wieder (oft sogar ein Leben lang) in der finanziellen Enge. Daher liegt es mir so am Herzen, dieses Thema auch hier zu behandeln, wiewohl ich unter dem Titel „Alleingeborener Zwilling“ bereits einen allgemeinen Ratgeber dazu geschrieben habe. In diesem Buch geht es mir vor allem um die Gleichung: Geldwert = Selbstwert!
Unter den hilfreichen Spielen zur Selbstbefreiung nimmt das bereits erwähnte Spiel mit der Quantenwelle, wie ich es gern nenne – einen besonderen Platz ein!
Einerseits werden wir es einsetzen, um Blockaden zu lösen: dazu bringen wir überschießende Wünsche auf ein gesundes Maß und löschen all die alten, destruktiven, lebensfeindlichen und lieblosen Glaubenssätze, die uns in geradezu masochistischer Weise in existenzieller Not halten; oder uns immer wieder in die Geldenge zurückfallen lassen, kaum haben wir uns finanziell erholt. Danach ersetzen wir sie durch neue, liebevollere, konstruktivere, lebensbejahendere und wertschätzendere Überzeugungen, um in allen Bereichen unseres Lebens jenen Wohlstand anzuziehen, den wir uns nicht nur wünschen, sondern tatsächlich auch verdient haben!
Andererseits werden wir mithilfe der Quantenwelle wertvolle Ressourcen mobilisieren, die meist brach liegen. Dazu gilt es, sowohl in unserer Vergangenheit, als auch in unserer Gegenwart nach Wertvollem Ausschau zu halten; und diese Bewusstheit dann auch in unsere Zukunft zu projizieren! Wir werden die Vision unseres idealen Wohlstandes auf allen Ebenen kreieren und diese wie einen Nordstern vor uns stellen, der uns leitet und hilft, unser Ziel in angemessener Zeit zu erreichen – und diese Vision mit der Quantenwelle in unserem System verankern!
Wohlstand bedeutet aus meiner Sicht nicht nur, dass wir immer genug Geld zur Verfügung haben, um sowohl das, was wir brauchen als auch das, was wir uns wünschen, finanzieren zu können. Wohlstand heißt auch, dass alles in unserem Leben „wohl steht“: das bedeutet, dass wir an dem für uns richtigen Ort im für uns idealen Ambiente wohnen; dass wir den richtigen Partner und die richtigen Freunde haben; dass unser Beruf uns erfüllt und Freude bereitet und wir darin unserer Berufung folgen können; dass wir uns über das von uns Erreichte freuen können und bemüht sind, dem Leben unsere Dankbarkeit zu zeigen, indem wir auch anderen nach Maßgabe unserer Möglichkeiten helfen und der Gemeinschaft dienen.
Diese Fülle des Lebens empfinde ich als wahren Wohlstand; und das Spiel mit der Quantenwelle in Kombination mit all den anderen hier geschilderten Spielen wird uns dafür öffnen – mit jener Leichtigkeit, die wir uns alle im Grunde wünschen!
Übrigens liebt nicht nur mein inneres Kind die Welle (wie ich die Quantenwelle der Einfachheit halber auch nennen werde) – viele Menschen in meinen Seminaren und Beratungen haben mir genau das bestätigt! Kinder lieben üblicherweise das Spektakuläre. Und die 2-Punkte-Methode bringt spektakuläre Effekte nicht nur im Augenblick des Empfangens selbst, sondern dann auch in weiterer Folge!
Auch unserem inneren Kind werden wir uns übrigens etwas intensiver widmen, denn dessen Beziehung zu Geld ist aus meiner Sicht ein wesentlicher Grundpfeiler in unserem Geldverhalten. Vor allem unser Selbstwertgefühl ist ja ein wichtiger, wenn nicht der ausschlaggebende Faktor dafür, ob wir in finanzieller Enge oder Weite leben. Und wenn wir an diesem ansetzen wollen, gilt es unbedingt, zu allererst unser inneres Kind zu heilen! Daher werde ich dieser Heilung ein eigenes Kapitel widmen!
Und wir werden zu den Wurzeln eines beschädigten Selbstwertgefühls vordringen und diese in der neuen Bewusstheit des Verlustes unserer zweiten Hälfte heilen!
In den mehr als dreißig Jahren, in denen ich nun schriftlich und mündlich beratend und begleitend Hilfe zur Selbsthilfe biete, habe ich viele Techniken, Strategien und Wege gefunden und weitergegeben, die uns aus der Selbstsabotage befreien und uns erlauben, mehr und mehr unser Potenzial zu entfalten – also tatsächlich die zu werden, die wir in Wahrheit sind. Einiges hat sich im Laufe der Zeit überholt, anderes hat seinen Wert behalten – genau das werde ich Ihnen in diesem Buch vorstellen!
Eines meiner Lieblingsspiele ist „The Work“ von Byron Katie! Lernen Sie es hier kennen oder erinnern Sie sich daran, wenn Sie diese großartige Technik zur Deutung von Spiegelungen bereits kennen. All das, was uns an anderen stört, ärgert, kränkt, hält uns einen wertvollen Spiegel vor Augen, der uns eine Menge über unseren eigenen Umgang mit uns selbst erzählt. Und erst wenn wir erkannt haben, wie lieblos wir uns selbst behandeln, können wir es ändern!
Auch das hawaiianische Vergebungsritual „Ho´oponopono“ darf in diesem Buch nicht fehlen, weil es in der Vergebung Frieden und Harmonie in unser Leben bringt – Vergebung auch und vor allem uns selbst gegenüber. Aber in der Form, die ich Ihnen hier präsentieren möchte, schenkt es uns zudem auch noch Verständnis!
Das Spiel „Abheben und darüber Stehen“ wird uns helfen, uns aus der Froschperspektive unseres Überlebenszentrums zu erheben und eine neue, konstruktivere und vor allem stressfreiere Sicht auf unser Leben zu gewinnen!
Auch der „Dialog der Hände“ wird uns bei diesem Thema wertvolle Dienste erweisen – gerade im Spiel mit Geld schenkt er uns so manche erhellende, zugleich aber auch höchst amüsante Einsicht! Aber er wird uns auch helfen, Kontakt zu unserem verlorenen Zwilling aufzunehmen und in der heilsamen Kommunikation mit unserer zweiten Hälfte unsere Schuldgefühle zu heilen und damit ein gesundes Selbstwertgefühl aufzubauen!
Weiters möchte ich Ihnen hier auch meine „Affragen“ vorstellen – ein aus meiner Sicht hirngerechterer und daher wirksamerer Umgang mit Affirmationen, der vor allem auch dem für mich so wichtigen Humor Rechnung trägt!
Darüber hinaus zeige ich Ihnen verschiedene Spiele und Rituale, die auch wieder vor allem Ihrem inneren Kind Freude bereiten werden; und in der damit verbundenen Leichtigkeit oft erstaunliche Effekte erzielen.
 

Bewerten und Kommentieren

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.

 
Design by MKD Mediengestaltung