. .
BUCHstäblich NEU
Sie sind hier:
  • News

News

Premierenlesung aus “Brezensalzer”

Premierenlesung aus “Brezensalzer”

28.02.2018 // 19:00 Uhr // Hans-Reiffenstuel-Haus, St.-Remy-Platz 1, 84347 Pfarrkirchen

Autor Andreas Artur Reichelt liest aus seinem neuen Werk in Pfarrkirchen

In "Haderlump" wurde das niederbayerische Pfarrkirchen von einer Einbruchserie heimgesucht. Da erscheint die Anschaffung eines Wachhundes als das geeignete Mittel. Doch anstatt für Sicherheit zu sorgen, bringt die Boxerhündin das ganze Leben der Familie erst einmal gehörig durcheinander. Mit dem "Haderlump", wie sie schon bald genannt wird, ist Chaos vorprogrammiert.

Nach „Saisonabsch(l)uss“ und „Haderlump“ erlebt der schrullige Tollpatsch aus Pfarrkirchen nun ein weiteres humorvolles Abenteuer.

In seiner neu gegründeten Praxis, bekommt der Protagonist es mit anhänglichen Angestellten und einem alten Freund mit psychopathischen Zügen zu tun.
So hatte er sich die fünfzehn Jahre bis zur heiß ersehnten Rente nicht vorgestellt. Ein Glück, dass er mit seiner Familie die kommenden Wochen im Urlaub auf Sylt verbringt. Als ihm am Strand das Opfer einer Straftat vor die Füße fällt, bekommt er es auf der Insel erneut mit der Polizei zu tun. Und mit der bayerisch-preußischen Sprachbarriere ...


Der Eintritt ist frei!

Premierenlesung "Das Fehlen des Flüsterns im Wind" mit Miriam Schäfer

Premierenlesung "Das Fehlen des Flüsterns im Wind" mit Miriam Schäfer

03.03.2018 // 19:00 Uhr // Ronsdorfer Bücherstube, Staasstraße 11, 42369 Wuppertal

Die mehrfach prämierte Autorin Miriam Schäfer liest aus ihrem neu erschienen Kurzgeschichtenband der dunklen Phantastik

Die Premierenlesung zu Miriam Schäfers neuem Werk "Das Fehlen des Flüsterns im Wind. Und andere phantastische Kurzgeschichten aus dem Halbdunkel" findet am 03. März in der Ronsdorfer Bücherstube statt.

Miriam Schäfer weiß genau mit welchen Geschichten sie ihren Lesern einen Schauer über den Rücken laufen lässt.
Ihnen gefallen die Horrorliteratur von E. A. Poe oder die schaurigen Geschichten von  E. T. A. Hoffmann? Kurze Geschichten die zum Gruseln, Träumen und Wundern einladen? „Das Fehlen des Flüsterns im Wind“ von der mehrfach ausgezeichneten Autorin Miriam Schäfer erscheint bereits im Februar im acabus Verlag. Auch die mit dem Deutschen Phantastik Preis ausgezeichneten Kurzgeschichte „Claire“ und „Die Yuki`hiyaku und das Licht“ finden sich unter den Erzählungen. Was den Kurzgeschichtenband von vielen anderen unterscheidet ist das unkonventionelle Genre der dunklen Phantastik. Die düsteren Welten zwischen Licht und Schatten richten sich vor allem an Leser ab 16 Jahren. Sie sind jedoch für jeden empfehlenswert, der sich abends im Halbdunkel ein wenig gruseln und graulen möchte.
Der Eintritt kostet 5€.
Kontakt: 0202 2461603 / info@buchkultur.de

Der acabus Verlag auf der Leipziger Buchmesse

Der acabus Verlag auf der Leipziger Buchmesse

15.03.2018 // 10:00 Uhr // Leipziger Buchmesse, Leipziger Messe GmbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig

Startet mit uns auf der Leipziger Buchmesse in ein fantastisches Lesejahr!


Euch erwarten 4 Tage volles Programm, Messetrubel, jede Menge Autoren und Lesungen, ganz besondere Veranstaltungen und großartige Geschichten zwischen unseren Buchdeckeln.

Dieses Mal findet ihr uns in Halle 2, am Stand H327, gar nicht weit entfernt von der Fantasy-Insel.
Besucht uns gern am Stand, lernt unsere AutorInnen persönlich kennen und stöbert in unseren zauberhaften, neuen Büchern aus dem Frühjahrsprogramm.
Veranstaltungen und Termine im Überblick: 

Eine fantastische Freitagnacht!
Edition Roter Drache und acabus Verlag laden ein
Darkflower (kleiner, alternativer Szeneclub in Leipzig) am 16.03.2018 ab 19 Uhr

folgende Autoren lesen:
Axel Hildebrand - Aussen-Asgard-Tag 2
Carl Wilckens - 13. Die Anstalt
Christian Krumm - Traumschrott & andere Kurzgeschichten
J. H. Praßl - Chroniken von Chaos und Ordung
(Hainstraße 12, 04109 Leipzig)
5€ Eintritt (anschließender Diskobesuch inklusive)


Willkommen in Nordland!
Gabriele Albers "Nordland. Hamburg 2059 - Freiheit"


Vinothek Edelrausch
Freitag, 16.03.2018, 20 Uhr
Lesung und Gespräch
(Könneritzstraße 61, 04229 Leipzig)
Kulturfabrik Leipzig, Frauenkultur e.V. 
Mittwoch, 14.03.2018, 19 Uhr
Lesung und Gespräch
(Windscheidstraße 51, 04277 Leipzig)
Haus der Demokratie 
Donnerstag, 15.03.2018, 19 Uhr
Lesung und Gespräch
(Bernhard-Göring-Straße 152, 04277 Leipzig)
Weltladen an der Thomaskirche 
Samstag, 17.03.2018, 19 Uhr
Lesung und Gespräch
(Burgstraße 1-5, 04109 Leipzig)




Orks, Elfen und Trolle erwarten euch!
Judith und Heinz Praßl lesen aus "Chroniken von Chaos und Ordnung"

Atelierlesung im Zwischenraum 
Monopol Leipzig
Donnerstag, 15.03.2018,  20 Uhr

Chroniken Kennenlern-Treffen + Band
Samstag, 17.03.2018, 15 Uhr
Messegelände, CCL, Vortragsraum 10

Weitere Informationen folgen

Homepage der Leipziger Buchmesse

Michael Vieten liest aus "Christine Bernard. Die Legende vom bösen Wolf"

Michael Vieten liest aus "Christine Bernard. Die Legende vom bösen Wolf"

13.04.2018 // 19:00 Uhr // Buchhandlung Lorenzen, Langer Markt 14, 54411 Hermeskeil

Michael Vieten präsentiert seinen vierten Kriminalfall mit der Trierer Kommissarin Christine Bernard

Der Wolf kehrt zurück in die deutschen Wälder — und mit ihm das Verbrechen.
Seit Gezeiten ranken sich Legenden, Schauergeschichten und Mythen um Canis Lupus.
Michael Vieten präsentiert mit "Die Legende vom bösen Wolf" in diesem Jahr bereits seinen vierten Fall mit der Trierer Kommissarin Christine Bernard.


Die Entdeckung menschlicher Überreste mit Fraßspuren sorgt in einem Hunsrücker Wolfsgehege für Tumult. Nachdem eine weitere, ähnlich zugerichtete Leiche auftaucht, verkehrt sich der Waldcharme vollends.
Authentische Figurenzeichnungen, aktuelle und vor allem brisante Themen sowie eine präzise Recherche sorgen in unseren Krimis für realistische Szenarien und effektvolle Spannung.


Der Eintritt ist frei!
 
Design by MKD Mediengestaltung