. .
BUCHstäblich NEU
Sie sind hier:
  • News

News

Markus Walther liest aus seiner Krimikomödie "Der letzte beißt die Hunde"

Markus Walther liest aus seiner Krimikomödie "Der letzte beißt die Hunde"

22.04.2018 // 17:00 Uhr // Im Lutherhaus - Ev. Kirchengemeinde Bedingrade -Schönebeck, Bandstraße 35, 45359 Essen

Ein mörderisches Vergnügen nimmt seinen Lauf

Krimis sind ihre Leidenschaft: Mimi, die scharfsinnige, ältere Dame, lebt in ihrer Villa am Rande der Stadt. Eigentlich ist es kaum vorstellbar, dass ihr jemand mit einem herabfallenden Flügel den Garaus machen will. Daher stellt sie gemeinsam mit ihrer Enkeltochter Helen, eigene Ermittlungen an – ganz wie ihre Vorbilder in den Büchern.

Mimi lädt fünf "Verdächtige" in ihre Villa ein, darunter den Bürgermeister, denn dieser hat ein Motiv. Er will Mimis Grundstück aufkaufen, um darauf ein Einkaufszentrumzu errichten. Doch ist er nicht der Einzige, der der alten Dame an den Kragen will. Zusammen mit ihrer Enkelin, ihrem Butler und einem Bügeleisen weiß Mimi sich aber durchaus zur Wehr zu setzen.

Markus Walther, auch bekannt durch die Trilogie rund ums "Buchland", legt in seiner Krimi-Komödie die gängigen Klischees des Genres gekonnt über Kimme und Korn.



Der acabus Verlag auf der Lübecker Messe "Die Buchmacher"

Der acabus Verlag auf der Lübecker Messe "Die Buchmacher"

21.04.2018 // 11:00 Uhr // DIE BUCHMACHER, St. Petri zu Lübeck, Petrikirchhof 1, 23552 Lübeck

Unabhängige Verlage in der Kulturkirche St. Petri

DIE BUCHMACHER

Unabhängige Verlage zu Gast im schönsten Kirchenraum des Nordens.
Wer ein Gotteshaus betritt, kann eine Messe erwarten. Aber eine Buchmesse in einer Kirche ist schon etwas Besonderes.

Zum vierten Mal bietet die „BUCHMACHER“- Messe für unabhängige Verlage in der Lübecker Kultur- und Universitätskirche St.
Petri großen und kleinen Liebhabern von Gedrucktem und Gebundenem im lichten gotischen Kirchenraum noch größere Vielfalt.

Vom 21. bis 22. April 2018 öffnet St. Petri seine Tore für die Literatur: Achtundzwanzig
namenhafte „Buchmacher“, darunter der acabus Verlag, Matthes & Seitz, Edition Nautilus, der Antje Kunstmann Verlag, Transit Verlag, AvivA, Culturbooks
und der Verbrecher Verlag,präsentieren ihre aktuellen Programme. Individuell ausgewählte Lektüre kann entdeckt, angeschaut, besprochen und gekauft werden. Es erwartet die Besucher eine
abwechslungsreiche Mischung aus Buchpräsentationen, Interviews und Lesungen für Groß und Klein.

Samstag, 21. April 2018, 11-18 Uhr und Sonntag, 22. April 2018, 11-16 Uhr


 
Am Samstag, 21. April, 16 Uhr, ist in diesem Jahr der französische Autor Éric Vuillard zu Gast, der im vergangenen Jahr mit dem Prix Goncourt, dem wichtigsten
französischen Literaturpreis, für das Buch „Die Tagesordnung“ (Matthes & Seitz) ausgezeichnet wurde
 
Am Sonntag, 22. April, 12 Uhr, liest die Autorin Julia Jessen aus ihrem neuen Buch „Die Architektur des Knotens“ (Antje Kunstmann Verlag).
Um 14 Uhr präsentiert Zoë Beck die deutsche Übersetzung „Von der Notwendigkeit, den Weltraum zuordnen“ (Culturbooks) des englischen Originals von Pippa Goldschmidt.
Außerdem liest sie aus ihrem Bestseller „Die Lieferantin“ (Suhrkamp).


Wir freuen uns schon auf die zahlreichen Buchmenschen und Leseratten.

Miriam Schäfer liest aus "Das Fehlen des Flüsterns im Wind"

Miriam Schäfer liest aus "Das Fehlen des Flüsterns im Wind"

07.05.2018 // 19:30 Uhr // Café Stilbruch Art, Rentforterstraße 58, 45964 Gladbeck

phantastische Kurzgeschichten - geheimnisvoll, düster und mit unglaublicher Sprachgewalt

Miriam Schäfer weiß genau mit welchen Geschichten sie ihren Lesern einen Schauer über den Rücken laufen lässt.
Geheimnisvoll, düster und melancholisch erzählt die preisgekrönte Autorin in ihren 21 Kurzgeschichten von mysteriösen Umständen, von schaurigen Geistererzählungen und Welten zwischen Traum und Wirklichkeit, die unmittelbar eine Verbindung zu den Erzählungen von E. A. Poe und E. T. A. Hoffmann ziehen.

Ein alter Uhrmacher vor einem Rätsel.
Endlose Wanderungen durch Eis und Schnee. Lockende Versprechungen eines Baumes.
Wenn das Licht schwindet und die Schatten dichter zusammenrücken, wenn kalte Finger nach dir greifen und
dein Weg unweigerlich zu Ende scheint: Wem schenkst du dein Vertrauen?

Wann? Montag, den 07.05.2018
Wo? im Café Stilbruch (Rentforter Str. 58, 45964 Gladbeck)
Freier Eintritt!

Monika Loerchner liest aus "Hexenherz. Eisiger Zorn"

Monika Loerchner liest aus "Hexenherz. Eisiger Zorn"

14.05.2018 // 19:30 Uhr // Café Stilbruch Art, Rentforterstraße 58, 45964 Gladbeck

Hexenherz: Jede Frau ist der Magie fähig!

Europa, 1466: Als die Hexenverfolgung immer weiter um sich greift, schreitet die bisher geheime Elite der Hexen ein und offenbart:
Jede Frau ist der Magie fähig! 


550 Jahre später wächst die junge Hexe und staatstreue Gardistin Helena in einer Gesellschaft heran, in der die Vorherrschaft der Frauen unumstößlich scheint.
Sie träumt davon, weiter im Dienst der höchsten Hexe, der Goldenen Frau, aufzusteigen. Doch als sie Opfer einer Intrige wird und fliehen muss, gerät sie in die Fänge von Rebellen.
Denn auch das stärkste Regime hat seine Fehler – und seine Feinde …

Erleben Sie gemeinsam mit Monika Loerchner einen magischen Abend im Café Stilbruch Art, bevor es bald mit dem zweiten Band der Reihe weitergeht.
Der Eintritt ist kostenlos, Spenden sind willkommen.

Jörg Olbrich liest aus "Der Winterkönig. Geschichten des Dreißigjährigen Krieges"

Jörg Olbrich liest aus "Der Winterkönig. Geschichten des Dreißigjährigen Krieges"

24.05.2018 // 19:00 Uhr // Bröker´s Cafe, Eselsberg 8, 35578 Wetzlar

Die mehrteilige Romanreihe von Jörg Olbrich nimmt ihren Anfang

Der Beginn des Dreißigjährigen Krieges jährt sich 2018 zum 400. Mal. 
Einen Blick in die Vergangenheit erhalten Sie exklusiv mit Jörg Olbrichs Reihenauftakt "Der Winterkönig".

Wie durch ein Wunder überlebt der Sekretär Philipp Fabricius zusammen mit zwei Statthaltern den gewaltsamen Fenstersturz aus der Prager Burg. Philipp macht sich schwer verletzt auf den Weg nach Wien, um den Kaiser über die protestantischen Aufstände zu informieren. Mit Hilfe der schönen Magdalena erreicht seine Botschaft die Residenzstadt, doch die Lage zwischen Katholiken und Protestanten spitzt sich weiter zu und Philipp gerät ins Fadenkreuz der gegnerischen Parteien.
Der Krieg lässt sich nicht mehr aufhalten …
Währenddessen tritt in Pilsen der Schmied Hermann den kaiserlichen Truppen bei. Als Söldner in Tillys Armee begeht und erleidet er die Schrecken des Krieges. Die Chronik eines jungen Schreibers in Wien dokumentiert die Gräuel.
 
Verwüstung, Hungersnöte, Armut und Pest kosteten zwischen 1618 und 1648 rund sechs Millionen Menschen das Leben. Der Auftakt der sechsteiligen Romanreihe „Geschichten des Dreißigjährigen Krieges“ überzeugt mit historischen Fakten und einer spannungsgeladenen Entwicklung.

Michael Vieten liest bei Crime am Nachmittag "Christine Bernard. Die Legende vom bösen Wolf"

Michael Vieten liest bei Crime am Nachmittag "Christine Bernard. Die Legende vom bösen Wolf"

26.05.2018 // 15:00 Uhr // Cafe one, Crime am Nachmittag, Bahnhofstraße 1, 54424 Thalfang

Crime am Nachmittag mit Michael Vieten und dem vierten Kriminalfall von Kommissarin Christine Bernard

Der Wolf kehrt zurück in die deutschen Wälder — und mit ihm das Verbrechen.
Seit Gezeiten ranken sich Legenden, Schauergeschichten und Mythen um Canis Lupus.
Michael Vieten präsentiert bei Crime am Nachmittag die "Die Legende vom bösen Wolf". Es ist bereits der vierte Fall mit der Trierer Kommissarin Christine Bernard.


Die Entdeckung menschlicher Überreste mit Fraßspuren sorgt in einem Hunsrücker Wolfsgehege für Tumult. Nachdem eine weitere, ähnlich zugerichtete Leiche auftaucht, verkehrt sich der Waldcharme vollends.
Authentische Figurenzeichnungen, aktuelle und vor allem brisante Themen sowie eine präzise Recherche sorgen in unseren Krimis für realistische Szenarien und effektvolle Spannung.


Der Eintritt ist frei!

Lesung "Christine Bernard. Die Legende vom bösen Wolf" mit Michael Vieten

Lesung "Christine Bernard. Die Legende vom bösen Wolf" mit Michael Vieten

02.06.2018 // 19:30 Uhr // Leseland, Schulstraße 15, 54311 Trierweiler

Lesung mit Michael Vieten und dem vierten Kriminalfall von Kommissarin Christine Bernard

Michael Vieten präsentiert die "Christine Bernard. Die Legende vom bösen Wolf". 
Der Wolf kehrt zurück in die deutschen Wälder — und mit ihm das Verbrechen.
Seit Gezeiten ranken sich Legenden, Schauergeschichten und Mythen um Canis Lupus.


Die Entdeckung menschlicher Überreste mit Fraßspuren sorgt in einem Hunsrücker Wolfsgehege für Tumult. Nachdem eine weitere, ähnlich zugerichtete Leiche auftaucht, verkehrt sich der Waldcharme vollends.
Authentische Figurenzeichnungen, aktuelle und vor allem brisante Themen sowie eine präzise Recherche sorgen in unseren Krimis für realistische Szenarien und effektvolle Spannung.


Der Eintritt ist frei!

Jörg Olbrich "Der Winterkönig. Geschichten des Dreißigjährigen Krieges" - je weniger Klingen, je größer die Herzen

Jörg Olbrich "Der Winterkönig. Geschichten des Dreißigjährigen Krieges"  - je weniger Klingen, je größer die Herzen

13.06.2018 // 19:00 Uhr // Stadt- und Kulturgeschichtliches Museum, Wintergrüne 5, 04860 Torgau

Lesung: Die mehrteilige Romanreihe von Jörg Olbrich nimmt ihren Anfang

Der Beginn des Dreißigjährigen Krieges jährt sich 2018 zum 400. Mal. 
Einen Blick in die Vergangenheit erhalten Sie exklusiv mit Jörg Olbrichs Reihenauftakt "Der Winterkönig".


Im ersten Band werden unter anderem der Prager Fenstersturz und die Aufruhen in Wien thematisiert. Dafür bedient sich der Autor realen Figuren, wie dem Sekretär Philipp Fabricius, einer der drei Überlebenden des zweiten Prager Fenstersturzes. Aus den Perspektiven des Adels, der Bürger und Soldaten wird die Geschichte lebendig erzählt, sodass ein umfangreiches und facettenreiches Bild der damaligen Zeit entsteht.

Gut konzipierte Figuren, eine anschauliche Geschichte und historische Treue zeichnen das Buch aus.
Insgesamt soll in den sechs Bänden das Leid des Krieges dargestellt und der Leser für die Zeit sensibilisiert werden. Hunger, Seuchen und Hexenverbrennungen sind zentrale Themen der Reihe. 

 
Design by MKD Mediengestaltung