. .
BUCHstäblich NEU
Sie sind hier:

Praßl, J.H.

Praßl, J.H. J.H. Praßl
Hinter dem Namen J.H. Praßl verbirgt sich das österreichische Autorenehepaar Judith und Heinz Praßl. Zusammen schreiben sie bereits seit Jahren an dem Fantasy-Epos Chroniken von Chaos und Ordnung.
 
Judith Praßl wurde 1979 in Oberösterreich geboren.
Sie ist diplomierte Philosophin, Autorin und Autodidaktin im Bereich bildender Kunst. Neben den Chroniken von Chaos und Ordnung publizierte sie in mehreren Anthologien, arbeitet freiberuflich als Grafikdesignerin, Texterin und im Bereich Kunst und Kultur. Seit 2006 schreibt sie zusammen mit ihrem mittlerweile Ehemann Heinz Praßl an den Chroniken von Chaos und Ordnung.

Heinz Praßl wurde am 1970 in Österreich geboren.
Er ist diplomierter Umweltsystemwissenschaftler mit Schwerpunkt Physik. Als Mitbegründer eines Mittelaltervereins unterrichtet er mittelalterlichen Schwertkampf und leitet seit mehr als zwanzig Jahren eine Pen&Paper-Rollenspielrunde. Heute arbeitet er im Bereich Erneuerbare Energien sowie als Fachtrainer und Autor der Chroniken von Chaos und Ordnung.
 
Mit den Chroniken von Chaos und Ordnung veröffentlichen J.H. Praßl ein auf acht Bände angelegtes Fantasy-Epos made in Austria:
Vor rund 25 Jahren hatte Heinz Praßl die Idee zu einer Geschichte, die zwar in einer High Fantasy-Welt spielt, aber die zentralen Themen des Menschseins ins Zentrum stellt. In den darauffolgenden Jahren entwickelte er den gesamten Plot der Chroniken von Chaos und Ordnung und erweckte diesen im Zuge eines Pen&Paper-Rollenspiels zum Leben. 2001 stieg Judith Praßl in die Rollenspielrunde ein, woraufhin das Autorenduo 2006 mit der gemeinsamen Arbeit an der Umsetzung der Fantasyreihe begann – er als Erfinder und Konstrukteur der Geschichte, sie als Autorin. Drei Jahre später heirateten sie. Heute arbeiten sie intensiv an der Fortschreibung der „Chroniken von Chaos und Ordnung“, während in ihrer Grazer Wohnung das vor mehr als zehn Jahren begonnene Spiel zur Geschichte in die finale Runde geht. Das Finale selbst kennt nur Heinz Praßl. Es wurde nirgendwo aufgeschrieben, und er hat es seit einem Vierteljahrhundert niemandem erzählt – nicht einmal seiner Co-Autorin und Ehefrau.

Leseprobe aus den Chroniken von Chaos und Ordnunghttps://issuu.com/acabus/docs/chroniken_4_leseprobe_final/1
 
Preise:
  • Nominierung für den Samiel Award 2014 (genreübergreifende Auszeichnung für den besten Antagonisten/Bösewicht eines Romans)
  • Gewinner des Social Samiel Award 2015 (genreübergreifender Publikumspreis für den besten Antagonisten/Bösewicht eines Romans)
 
Lesungen/Veranstaltungen:
  • regelmäßige Teilnahme am Fantasy-Festival Vindragona in Wien
  • monatliche Veranstaltungsreihe „Fantasy Goes Gallery“ in der Galerie Blaues Atelier in Graz

Publikationen

Praßl, J.H.

Chroniken von Chaos und Ordnung. Band 4: Lucretia L’Incarto

Krieg

sehr gutsehr gutsehr gutsehr gutsehr gutsehr gut

Der Krieg schreibt keine Heldenlieder! Amalea im Jahre 346 nach Gründung Fiorinde. Die Zeit der Dunkelheit ist vorüber. Die Völker Amaleas sind im Begriff, die Welt...

Praßl, J.H.

Chroniken von Chaos und Ordnung. Band 1 und 2: Thorn Gandir. Aufbruch / Telos Malakin. Prüfung

keinekeinekeinekeinekeinekeine

Band 1 und 2 der „ Chroniken von Chaos und Ordnung“ des österreichischen Autorenehepaars J.H. Praßl erzählen vom Beginn der fantastischen Welt Amalea, in der...

Praßl, J.H.

Chroniken von Chaos und Ordnung. Band 3: Bargh Barrowson

Chaos

sehr gutsehr gutsehr gutsehr gutsehr gutsehr gut

Amalea im Jahre 344 nach Gründung Fiorinde. Die Zeit der Dunkelheit ist vorüber. Die Völker Amaleas sind im Begriff, die Welt von den letzten Chaosanhängern zu befreien und den...

Praßl, J.H.

Chroniken von Chaos und Ordnung. Band 2: Telos Malakin

Prüfung

sehr gutsehr gutsehr gutsehr gutsehr gutsehr gut

Sieger des "Social SAMIEL Awards 2015" „Amalea im Jahre 342 nach Gründung Fiorinde. Die Zeit der Dunkelheit ist vorüber. Die Völker Amaleas sind im...

Praßl, J.H.

Chroniken von Chaos und Ordnung. Band 1: Thorn Gandir

Aufbruch

sehr gutsehr gutsehr gutsehr gutsehr gutsehr gut

Amalea im Jahre 340 nGF, fünfhundert und sechzig Jahre nach dem Höhepunkt der Chaosherrschaft: „Die Zeit der Dunkelheit ist vorüber. Die Völker Amaleas sind im Begriff, die...

Weitere Fotos

Klicken Sie die Fotos an, um diese größer anzeigen zu lassen.
Fotos: © by J.H. Praßl

Autoren suchen

Wählen Sie den Anfangsbuchstaben des Nachnamens aus, oder gehen Sie über die "Suche".
Suche
 
Design by MKD Mediengestaltung