. .
BUCHstäblich NEU
Sie sind hier:

Flohr, Karsten

Flohr, Karsten Karsten Flohr; Illustrationen: Annelie Lamers
Karsten Flohr arbeitete zehn Jahre lang als Tageszeitungsredakteur beim Hamburger Abendblatt, bevor er für verschiedene Zeitschriften tätig wurde. 2012 erschien sein erster Roman „Zeiten der Hoffnung“ über den Zerfall des deutschen  Großbürgertums im Ersten Weltkrieg und 2014 der Auswanderer-Roman „Die letzte Fahrt des legendären Schiffsfrisörs Sigismund Skrik“, der besonders in England erfolgreich ist. In den USA erschien der Roman außerdem als Hörbuch. Ein Jahr später wurde im acabus Verlag „Leah“, die Geschichte einer jüdisch-arischen Liebe während der Nazi-Zeit, veröffentlicht. 2016 folgte der Roman "Villa Ludmilla". Karsten Flohr lebt und arbeitet in Hamburg.

Publikationen

Flohr, Karsten

Erich. Oder: Der Tag, den Angela M. nie vergessen wird Neu

Ein Roman wie ein Film: Die „Kamera“ begleitet einen Tag lang zwölf unterschiedliche Personen in ihrem täglichen Leben – und der Leser erfährt wie nebenbei, welch...

Flohr, Karsten

Villa Ludmilla. Was wirklich in Brunos Keller geschah und wie es die Welt veränderte

Roman

Schrullige Hausbewohner, verrückte Geschichten – die entzückendste Villa aller Zeiten! Der Student Bruno, der seine Zeit lieber in Billardkneipen statt an der Uni verbringt, hat...

Flohr, Karsten

Leah. Eine Liebe in Hamburg Bestseller

„Wir werden ewig leben“, sagte ich. – „Keiner lebt ewig“, antwortete sie. „Nicht hier auf der Erde.“ Seit ihrer Geburt im Tabea-Krankenhaus in Blankenese...

Weitere Fotos

Klicken Sie die Fotos an, um diese größer anzeigen zu lassen.
Fotos: © by Karsten Flohr; Illustrationen: Annelie Lamers

Autoren suchen

Wählen Sie den Anfangsbuchstaben des Nachnamens aus, oder gehen Sie über die "Suche".
Suche
 
Design by MKD Mediengestaltung